»Bei der Suche nach einem passenden Namen für das Ensemble hat mich das Bild des Oktopus inspiriert: Wenn man einen Oktopus im Wasser sieht, dann wirkt er sehr klein. Wenn er Angst hat, zieht er sich zusammen. Doch wenn man ihm seinen Raum gibt, dann kann er wachsen, groß werden und sich in seiner ganzen Schönheit zeigen. Und das ist auch mein Wunsch für die neue Musik in München: Dass sie selbstverständlich wird, dass sie mehr gespielt und so ihre Schönheit entdeckt wird.«

Konstantia Gourzi

 


Aktuelles

 

15 Jahre Neue Musik in München 

 

Das ensemble oktopus für musik der moderne, das offizielle Ensemble für Neue Musik der Hochschule für Musik und Theater München (HMTM), feiert in der Saison 2017/2018 sein 15-jähriges Bestehen!

Mehrere Uraufführungen, sowie ein Konzertmitschnitt mit BR-Klassik stehen in dieser besonderen Saison auf dem Programm. Zahlreiche Dirigenten, Komponisten und Pianisten werden zu Gast sein und während der Konzertphasen intensiv mit den Studierenden arbeiten.  

 

Unter Termine können Sie alle Konzertdaten des ensembles oktopus und oktopusplus (Reihe: Master zu Master) der Saison 2017/2018 einsehen.

 

Den Anfang macht das ensemble oktopus für musik der moderne am 14. November mit dem Konzert "100 Jahre Isang Yun".

 

Wir freuen uns sehr darauf, Sie in unseren Konzerten begrüßen zu dürfen!

 

 

Die Konzerte des ensemble oktopus gehören ab der Saison 2017/18  zusammen mit Konzerten der Münchener Ensembles für Neue Musik Zeitsprung und BlauerReiter zur Konzertreihe evría ópsi, die diese Saison aus insgesamt 14 Konzerten bestehen wird.

 

 

Flyer als PDF herunterladen


ensemble oktopus plus | Interview zur Konzertreihe »Master zu Master« mit Prof. Konstantia Gourzi und Henri Bonamy
Was geschieht, wenn Master-Studierende der Fächer Komposition und Neue Musik aufeinandertreffen? In der März-Ausgabe des Hochschulmagazins »Auftakt« erzählt Prof. Konstantia Gourzi, was sie zur Gründung der Konzertreihe »Master zu Master« bewegt hat und welche Ziele sie mit dem neu begründeten ensemble oktopus plus in Zukunft verfolgen will. Auch Henri Bonamy, der die Konzerte einstudiert und leitet, kommt zu Wort und berichtet von seinen ersten Erfahrungen mit den Studierenden während der intensiven Probenphasen. Das komplette Interview finden Sie hier.
Das Interview führte Maren Rose, Leitung Kommunikation der HMTM.

ensemble oktopus | Hommage à Peter Sadlo - Neue Musik aus Frankreich und Italien
Am 9. Februar spielt das ensemble oktopus ein Konzert als Hommage an Peter Sadlo, einen Ausnahmemusiker, der im Juli 2016 viel zu früh verstarb. Das Konzert wird von BR-Klassik aufgenommen und am 16. März ab 22:05 Uhr in der Sendung "Horizonte" gesendet. Hier geht es zur Website der Sendung. 

ensemble oktopus plus | Master zu Master – Paganini for Tutti, Fünf Uraufführungen
Am 29. November 2016 startet die Konzertreihe »Master zu Master« mit dem neu begründeten ensemble oktopus plus, das vor allem aus Studierenden des Masterstudiengangs Neue Musik an der HMTM besteht. Die Konzertreihe möchte diese Studierenden mit den Masterstudierenden der Kompositionsklassen zusammenbringen, um sich gemeinsam intensiv mit der Realisation mehrerer Uraufführungen zu beschäftigen. Durch diese wortwörtliche Zusammenarbeit von »Master zu Master« sollen neue Synergien im Bereich der Neuen Musik innerhalb der HMTM entstehen. Im Fokus der Programme stehen Uraufführungen von aktuellen Studierenden im Master Komposition, doch auch Werke ehemaliger Kompositionsstudierender der Musikhochschule und internationales Repertoire können zur Aufführung gebracht werden.
Höhepunkt des Konzerts am 29. November ist die Gemeinschaftskomposition »Paganini for Tutti«, für die alle beteiligten Komponisten zusammengearbeitet haben.
29.11.2016 19 Uhr | Reaktorhalle München | Eintritt frei

ensemble oktopus | Neue Musik aus Russland und Deutschland
Am 2. Dezember 2016 wird ein Auszug des Konzerts "Neue Musik aus Russland" des ensemble oktopus vom 23. November durch das Studio für Neue Musik in Moskau zur Aufführung gebracht.
Besetzung in Moskau: Mandy Quenouelle, Oboe; Kathrin Isabelle Klein, Klavier; Konstantia Gourzi, Dirigentin
 

 


Flyer als PDF herunterladen

 

 


Am 4. Oktober könnt ihr unser einzigartiges Konzert mit 18 Uraufführungen als Hommage an György Kurtág und Steve Reich bei BR-KLASSIK anhören.

Wir wünschen viel Freude!

4.10.2016 20:03 BR-KLASSIK
Konzert vom 13.04.2016 "Hommage an György Kurtág und Steve Reich - 18 Uraufführungen zum Geburtstag"




 

Am 30. November 2015 hat U21 - Deine Szene, deine Musik das Ensemble Oktopus bei der Probenphase für das Konzert "Rh[e]in Klang Fluss" am 2. Dezember 2015 besucht und über die Zusammenarbeit von Musikern, Komponisten und Dirigentin berichtet.
Hier könnt ihr den Beitrag anhören. 






Neuigkeiten vom ensemble oktopus: Die künstlerische Leiterin Konstantia Gourzi hat in einem kurzen Interview Rede und Antwort gestanden und gibt Einblicke in ihre Motivation und Arbeit mit dem ensemble oktopus. 









Am 23. April 2015 spielte das ensemble oktopus im Rahmen von contrapunkt - Dialog der Kulturen im Goethe Institut München.
Hier können Sie die Podiumsdiskussion des Abends mit Konstantia Gourzi, der künstlerischen Leiterin des Ensembles, nachhören.